Ein typischer Tag im Juli…

Es ist 5:41, es sind 28°C und ich trage einen Anzug. Jackett und Krawatte habe ich auch nicht vergessen. Nicht, dass es mir im Büro nachher kalt wird.
Um Lastspitzen zur wärmsten Zeit des Tages zu vermeiden, gibt es eine Methode namens pre-cooling, bei der man die Temperatur frühmorgens extra weit herunter bringt, dafür mittags die Kompressoren und Ventilatoren etwas schont. Klingt in der Theorie recht gut und sinnvoll, nur stellt sich in der Praxis heraus, dass einige besonders findige Cubicle-Bewohner anfangen, mitgebrachte elektrische Heizungen anzuschalten. Nun denn.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *